Preisverleihung zum Kurzfilmwettbewerb "Begegnungen im Saarland" PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 24. Oktober 2013 um 18:00 Uhr

 

Preisverleihung zum Kurzfilmwettbewerb „Begegnungen im Saarland“


Mit der feierlichen Preisverleihung im gut besuchten „Kino 8 ½“ in Saarbrücken ging der vom BDFA-Saarland und der Tourismus Zentrale Saarland ausgeschriebene Kurzfilmwettbewerb „Begegnungen im Saarland“ zu Ende.

 

Insgesamt 16 Filmemacher hatten ihre Filme von höchstens 10 Minuten Laufzeit eingereicht und erhielten aus der Hand von Birgit Grauvogel, Geschäftsführerin der TZS und von Jürgen Baquet, Landesvorsitzender des BDFA-Saarland nicht nur eine Erinnerungsurkunde sondern auch die Freizeit-Card-Saarland, die freien Eintritt in viele Museen und Ausstellungen im Saarland ermöglicht.

 

Gespannt waren dann alle auf die drei Preisträger dieses kleinen Festivals:

 

  • Der 3. Preis und der Ehrenpreis des BDFA-Saarland ging an Viktoria Wirbel aus Saarwellingen, die in ihrem Film „Impressionen aus dem Schaffen eines Fotomannes“ eine sehr persönliche Begegnung mit dem saarl. Fotografen Günter Georgi hatte
  • Der 2. Preis und der Ehenpreis der Tourismus Zentrale Saarland ging an Oliver Horn aus Blieskastel für seinen Film „Spurensuche“, der einen Einblick in die Geschichte des Europ. Kulturparks in Reinheim und seine Bedeutung für das Saarland gibt

 

Den Siegerfilm des Wettbewerbs hatte ein junges Filmteam aus Saarlouis gedreht:

 

In ihrem Spielfilm „ Au revoir- bis zum nächsten Mal “ (Youtube-Link) erzählen die Autoren Ronja Schwartz, Janek Grinhofs und Nicola Bläs eine kleine deutsch-französische Liebesgeschichte, in der quasi so nebenbei einige Sehenswürdigkeiten des Saarlandes vorgestellt werden. Großer Beifall des Publikums und der Ehrenpreis der Tourismus Zentrale Saarland waren der Lohn für diesen liebenswerten Film.

 

„Es hat mich sehr gefreut, dass die Gewinner alle junge Filmer waren, die das Wettbewerbs-thema „Begegnungen“ mit vielen guten Ideen gekonnt umgesetzt haben“, so Geschäfts-führerin Birgit Grauvogel in ihrem Schlusswort. Auch BDFA- Landesvorsitzender Jürgen Baquet zeigte sich sehr erfreut über die Teilnahme so vieler junger und bisher im Saarland unbekannter Filmautoren.


„Die Anerkennung, die Bestätigung, das Wahrgenommenwerden sei besonders bei der Förderung junger Talente sehr wichtig. Hier hat dieser Wettbewerb eine wertvolle Arbeit geleistet und sicherlich die Teilnehmer ermutigt, auf ihrem eingeschlagenen Weg weiterzumachen.“


Er lud die drei Siegerfilme zum Landesfilmfestival 2013 ein und sagte den jungen Autoren die Unterstützung des BDFA-Saarland zu.

 


Die Sieger  mit LV-Vorsitzender J.Baquet und Geschäftsführerin der TZS  B.Grauvogel
v.l.n.r. Viktoria Wirbel, Oliver Horn, Ronja Schwartz, Janek Grinhofs und Nicola Bläs

 

Weitere Fotos von der Preisverleihung gibt es hier.

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermoeglichen. Mehr Infos