Bemerkenswerte Filme beim Landesfilmfestival Drucken
Montag, den 19. Januar 2009 um 12:41 Uhr

Am 17. Januar trafen sich die saarländischen Filmautoren im BDFA im Haus Wulfinghoff in Gräfinthal, um ihr Landesfilmfestival 2008, das im November hatte abgesagt werden müssen, nachzuholen. Ausgerichtet wurde das Festival vom AFW-Blieskastel, die Technik lag in den bewärten Händen von Wolfgang Freier. Die zahlreichen Zuschauer, die den Weg ins idyllische Gräfinthal gefunden hatten, waren von der Qualität der gezeigten Kurzfilme überrascht und sparten nicht mit Applaus für das sehr abwechslungsreiche Filmprogramm.

 

Auch die 5 köpfige Fachjury unter Leitung von Juryreferent Klaus Jostock war voll des Lobes über die Qualität des diesjährigen Filmprogramms und kam deshalb nicht umhin, in diesem Jahr 4 erste Preise zu vergeben. Als bester Film des Festivals wurde der stimmungsvolle Reisefilm "Orte der Stille" des Ottweiler Hertmut Krell (AFW-Blieskastel) mit der Ehrenplakette des BDFA-Saarland ausgezeichnet. Den begehrten Ehrenpreis "Film des Jahres" sprach die Jury dem Saarbrücker Norbert Neuschwander (AFK-Saarbrücken) zu, der eine bemerkenswerte Dokumentation unter dem Titel "Kohle und Stahl an der Saar" zeigte.

 

Die beiden restlichen 1.Preise gingen an das Merchweiler Autorenpaar Helga+Horst Bast (AFW-Blieskastel) für ihre Dokumentation "Berufung Natur", in der sie ein Jahr lang die Arbeit des saarl. Umweltministers Stefan Mörsdorf ver- folgten sowie an den äußerst kunstvollen Experimentalfilm "Völklinger Hütte" des Gersheimer Wolfgang Freier (AFW-Blieskastel).Weitere 7 Filme wurden mit einem 2.Preis und 3 Beiträge mit einem 3.Preis bedacht, so dass die saarländischen Filmautoren sicherlich mit guten Aussichten an den diesjährigen Bundesfilmfestivals an den Start gehen werden.

 

Sieger 2008
Foto: Baquet

Das Foto zeigt die erfolgreichen Autoren bei der Siegerehrung

 

Die Ergebnisliste 2008 gibt es hier zum Download (PDF).